Türkisch lernen - aber wie?

 

ubersetzungenAus unseren Erfahrung heraus haben wir ein lebensnahes Konzept entwickelt, um Türkisch lernen effektiv zu gestalten.

Dabei sind uns die Qualität der Kleingruppe, Minigruppe und des Einzelunterrichtes wichtig, weil jede nur dann die optimale Betreuung und den persönlichen Bezug erhalten kann.

Die türkische Sprache braucht erfahrungsgemäß länger als eine europäische. Europäische Sprachen sind miteinander alle verwandt. Mit Türkisch erschließt sich der Kulturraum Arabien, Iran und Asien. Dadurch ergeben sich viele Fragestellungen und neue Informationen.

So manche Redewendung und Wortherkunft ist erst mit der Kenntnis der Kultur besser erschließbar. Für viele Situationen gibt es im Deutschen gar keine Worte mehr. Viele haben eine Menge Fragen zum Leben in der Türkei und der aktuellen Entwicklung des Landes.

Die türkische Sprache ist grammatisch anders aufgebaut und vom Wortschatz fast komplett anders im Vergleich zu europäischen Sprachen. Deshalb sind Erklärungen auf Deutsch für den Anfang hilfreich und ersparen viel Rätselraten. Dies nennt sich kontrastiver Sprachunterricht. Dennoch ist auch muttersprachliches Türkisch dabei, um sofort den richtigen Sound zu hören und zu praktizieren.

Es werden grammatische Phänomene des Türkischen auf Deutsch (wenn möglich auf Türkisch) erklärt und schriftlich eingeübt. Das Erlernte wird in der Konversation mit MuttersprachlerInnen, die nur wenig Deutsch sprechen, noch einmal wiederholt und in normalem Sprechtempo fließend angewendet.

Bei der Aussprache achten wir auf Akzentfreiheit.

Dabei fördern wir folgende Prozesse:

Türkisch wird erfolgreich eingeübt, wenn es

  • erlebnisorientiert beim täglichen Einkauf und in Begegnungen wirklich gebraucht wird, d.h. praxisnah sofort ausprobiert wird
  • gehirnfreundlich mit visuell klar strukturierten Lehrmaterialien vermittelt wird
  • akustisch im Umgang mit der Lehrkraft mehrmals gehört wird (mindestens 19 Mal hört man ein Wort, bis man es erinnert)
  • mit Pausen und angenehmen Erlebnissen gelernt wird
  • kommunikativ in ständigem Austausch mit der Lehrkraft benutzt wird
  • energiegerecht gelernt wird, das heißt wenn Konzentration und Wille da sind, Störungen gehen vor und werden beseitigt, damit Lernen möglich ist 

Alltagssituationen werden in geschütztem Unterrichtsrahmen durchgespielt.

Smalltalk auf der Straße, beim Einkaufen und Ausgehen ist dann innerhalb kürzester Zeit möglich. In den Gesprächen des Unterrichts fließen Landes- und Kulturkunde aus deutscher und türkischer Perspektive mit ein, wenn nicht explizit Landeskunde extra angeboten wird.

Sprachliche Ausdrücke, Redewendungen und nicht zuletzt die Authentizität der MuttersprachlerInnen mit ihren eigenen Geschichten ergeben einen differenzierten und komplexen Eindruck von dem gerade gelebten Alltag in der Türkei.

In einem deutsch-türkischen Haushalt mitten unter Einheimischen bekommt man hautnah und ohne Verwicklungen ein Stück Alltag der Türkei mit.

Darüber hinaus sind Ausflüge und Wanderungen mit Einheimischen und türkischen Vereinen in die Umgebung möglich. Fortgeschrittene können sich mit den MuttersprachlerInnen selbst absprechen und ein Konzept ihrer Wahl entwickeln. Der Rückgriff auf deutschsprachige Grammatikerklärungen ist jederzeit möglich.

Für Türkischstämmige, die gerne Türkisch auffrischen und verbessern wollen, gibt es eigene Konzepte. In der Regel brauchen sie eigenen Unterricht.

Darüber hinaus gibt es Hilfestellungen, sich die Struktur der Sprache im Selbststudium weiter für sich alleine zu erschließen.

Wir stehen für alle Niveaustufen A1 bis C2 zur Verfügung: Niveau der Sprachkurse

Türkisch mit Bewegung am Morgen

 

Literatur zur Vorbereitung:

Ersen-Rasch, Türkische Grammatik, Hueber Verlag, 2001 (nur in Deutschland zu kaufen)

Özgür Savaşçı, Praktisches Lehrbuch Türkisch, Langenscheidt-Verlag 2008 (nur noch antiquarisch in Deutschland zu kaufen)

Margarete Ersen-Rasch, Türkisch Lehrbuch für Anfänger und Fortgeschrittene, Harrassowitz-Verlag 2007 (nur in Deutschland zu kaufen)

A.Tekinay, Günaydın, Dr. Ludwig Reichert Verlag, 1985 (nur in Deutschland zu kaufen)

Langenscheidt Taschenwörterbuch Türkisch überarbeitet von Tefik Turan, ist das beste auf dem Markt, 95.000 Stichwörtern und Wendungen einen hochaktuellen, umfassenden Wortschatz. Extras: leicht verständliche türkische und deutsche Kurzgrammatik, Standardwerk für Studenten, Geschäftsleute und Türkei-Reisende, ISBN: 978-3-468-11374-1, 1104 Seiten (in der Türkei minimal günstiger im Preis zu kaufen). Achtung: der Plastikband eines Druck des Wörterbuchs geht schon nach einem Jahr kaputt. Schreibt dem Verlag mit Angabe der ISDN Nummer, dann bekommt ihr es ersetzt.

   
© 2016 Irene Kober